INFORMATIONEN ZUM  CORONAVIRUS

B%C3%83%C2%BCrgermeister_Foto_zugeschnit


INFEKTIONSZAHLEN (Stand: 27.09.2022, 08:00 Uhr)

Bestätigte positive Fälle in Mödling:                            65.366 (64.218 wieder genesen, 834 aktuell positiv)

davon bestätigte positive Fälle in Achau:                    814 (804 wieder genesen, 3 verstorben)

aktuelle Anzahl positiver Fälle (Stand 27.09.2022):     7

(Diese Daten entstammen dem Sozialministerium und der Bezirkshauptmannschaft Mödling und werden laufend aktualisiert.)


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

FFP2-Maskenpflicht:

Die allgemeine FFP2-Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenene Räumen von:

  • Kranken- und Kuranstalten,

  • Alten- und Pflegeheimen und

  • Orten an den Gesundheits- und Pflegedienstleistungen erbracht werden

Neue Regelung seit 1. August 2022

Durch die Omikron-Variante haben sich die Rahmenbedingungen der Absonderung, bei einer Infektion mit SARS-CoV-2, geändert.

Somit ist es nun möglich die bisherigen Absonderung (Quarantäne) durch eine zehntägige Verkehrsbeschränkung zu ersetzen. Die Infektion bleibt aber weiterhin meldepflichtig. Für Personen, für die ein positives Testergebnis auf SARS-CoV-2 vorliegt, gilt nun:

Die Verpflichtung zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske:

     - außerhalb des privaten Wohnbereichs

  • in geschlossenen Räumen, wenn Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen ist

  • im Freien, wenn kein Abstand von 2 Metern zu anderen Personen gehalten werden kann

     - in öffentlichen Verkehrsmitteln

     - in privaten Verkehrsmitteln, wenn Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen ist

     - im privaten Wohnbereich bei Zusammenkünften von Personen aus verschieden Haushalten

  • in geschlossenen Räumen

  • im Freien, wenn kein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen gehalten werden kann

Kein Besuch von Einrichtungen mit vulnerablen Personen oder risikobehaftetem Setting (z.B. Altenheimer, Gesundheitseinrichtungen), ausgenommen für Mitarbeiter:innen, Bewohner:innen etc.

 

Eine vorzeitige Aufhebung der Verkehrsbeschränkung ist ab dem fünften Tag möglich. Dazu muss eine Freitestung mittels PCR-Test (negativ oder CT-Wer ≥ 30) erfolgen.

Ein Aufsuchen des Arbeitsorts ist grundsätzlich möglich, sofern dabei das durchgehende Tragen einer FFP2-Maske oder die Einhaltung geeigneter Schutzmaßnahmen gewährleistet werden können. Erkrankte Personen können sich natürlich – wie bei anderen Krankheiten auch – krankschreiben lassen. Bei COVID-19 kann die Krankschreibung auch telefonisch erfolgen.


 

Unter der Homepage des Sozialministeriums finden Sie die aktuellen Informationen, insbesondere Schutzmaßnahmenverordnung des Ministeriums.